Über uns

Unsere Vision

Boris Pasche und Alexandre Barbault, Miterfinder der TheraBionic-Technologie und Mitbegründer der TheraBionic Inc., ehemals TheraBionic LLC, und der TheraBionic GmbH, hatten seit Beginn ihrer Forschung ein Ziel vor Augen: die Entwicklung besserer und sicherer Therapien gegen Krebs.

Seit 2001 haben sie eine eigene Technologie sowie eigene Geräte zur Identifizierung tumorspezifischer Modulationsfrequenzen entwickelt. Die Identifizierung dieser Frequenzen basierte auf Änderungen der hämodynamischen Parameter, die auftreten, wenn Patienten niederen und sicheren hochfrequenten elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind, die von 0,1 Hz bis 150 kHz amplitudenmoduliert sind. Mit diesem Ansatz entdeckten sie, dass Patienten mit dem gleichen Tumortyp, z.B. hepatozelluläres Karzinom, die gleichen hämodynamischen Veränderungen aufweisen, wenn sie den gleichen Modulationsfrequenzen ausgesetzt sind.

Nach der Identifizierung von tumorspezifischen Modulationsfrequenzen gingen sie davon aus, dass diese Frequenzen das Krebswachstum blockieren könnten. Sie entwarfen und bauten neue Geräte, die die gleichen Modulationsfrequenzen ausstrahlen wie die, die bei Patienten identifiziert wurden. Die Behandlung wurde dreimal täglich 60 Minuten lang durchgeführt. In zwei separaten klinischen Studien fanden sie heraus, dass diese Behandlung bei einer beträchtlichen Anzahl von Patienten in der Lage war, das Tumorwachstum zu blockieren, ohne signifikante Nebenwirkungen zu verursachen.

Die Vision der Gründer von TheraBionic ist es, ihre Erfahrungen mit dieser Technologie sowohl für die Diagnose als auch für die Behandlung verschiedener Krebsarten weiter auszubauen.

 

Boris Pasche

Professor Boris C. Pasche ist Verwaltungsratspräsident und CEO der TheraBionic Inc. und Geschäftsführer der TheraBionic GmbH. Er ist Miterfinder der TheraBionic-Technologie, Mitbegründer der TheraBionic Inc., ehemals TheraBionic LLC, und der TheraBionic GmbH Unternehmen, die sich auf die Kommerzialisierung der neuartigen Technologie von TheraBionic zur Behandlung von Krebs konzentrieren. Seit 2014 ist Dr. Pasche Belegarzt am Wake Forest Baptist Medical Center, Direktor des Wake Forest Baptist Comprehensive Cancer Center und Vorsitzender der Abteilung für Krebsbiologie an der Wake Forest University. Er ist Träger des Charles L. Spurr Stiftungslehrstuhls für Krebsforschung.

Professor Pasche erwarb seinen Doktortitel und seine Promotion am Karolinska Institute in Stockholm, Schweden, und einen Doktortitel an der Universität Lausanne, Schweiz. Nach einem Postdoc Fellowship im Labor von Dr. Joseph Loscalzo am Brigham and Women’s Hospital, Harvard Medical School, absolvierte Dr. Pasche Residency in Internal Medicine am New York Hospital, Cornell Medical Center. Anschließend absolvierte er seine klinische Ausbildung in Hämatologie/Onkologie am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, wo er ein zweites Postdoc Fellowship im Labor von Dr. Joan Massagué, Howard Hughes Medical Institute und Sloan-Kettering Institute for Cancer Research erhielt. Im Jahr 2000 wurde er an die Northwestern University rekrutiert, wo er acht Jahre verbrachte und das Cancer Genetics Program gründete, bevor er von der University of Alabama in Birmingham als Direktor der Abteilung für Hämatologie/Onkologie und Martha Ann und David L. May Chair in Cancer Research rekrutiert wurde. Er diente auch als Associate Director for Translational Research und dann als Deputy Director des University of Alabama Comprehensive Cancer Center.

Professor Pasche hat mehr als 120 Artikel und zahlreiche Bücher und Buchkapitel mitverfasst. Er war in mehreren Studienabschnitten für NCI, ACS, AACR, DOD und die Komen Foundation tätig. Er ist Empfänger der Ohio State University Human Cancer Genetics Program Commemorative Medal und ist gewähltes Mitglied der American Society for Clinical Investigation (ASCI) und der American Clinical and Climatological Association (ACCA).

Alexandre Barbault

Alexandre Barbault ist Mitglied des Vorstands der TheraBionic Inc. . Er ist Miterfinder der TheraBionic-Technologie, Mitbegründer der TheraBionic Inc., ehemals TheraBionic LLC, und der TheraBionic GmbH, Unternehmen, die sich auf die Kommerzialisierung der neuartigen Technologie von TheraBionic zur Behandlung von Krebs konzentrieren.

Alexandre Barbault erhielt eine Ausbildung zum Heilpraktiker an der Fachschule Saarbrücken. Seit 2001 arbeitet er eng mit Professor Boris Pasche zusammen, um die TheraBionic-Technologie zu entwickeln. Er ist Co-Autor von 9 Peer-Review-Artikeln über die Verwendung hochfrequenter elektromagnetischer Felder, die bei bestimmten Frequenzen amplitudenmoduliert sind.

Regina Müller

Regina Müller ist Betriebsleiterin der TheraBionic GmbH seit Begründung des Standortes in Ettlingen. Sie ist Qualitätsmanagement-Beauftragte und verantwortlich für den Aufbau und die Überwachung des QM-Systems gemäß der EN ISO 13485:2016.

Als Umweltbeauftragte in einem Unternehmen der Pharmabranche führte sie das Umweltmanagement-System an allen Produktionsstandorten erfolgreich ein und entwickelte es beständig weiter. Es wurde mit einem Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg für gewerbliche Unternehmen ausgezeichnet. In ihrer Funktion als Abteilungsleiterin für das Projektmanagement war sie für die effiziente Jahresplanung und Ressourcenkoordination aller Projekte im Unternehmen sowie die Entwicklung ihrer Mitarbeiter zuständig. Die Durchführung von internen und externen Audits, Entwicklung und Schulung der Mitarbeiter, die Überwachung der Rechtskonformität sowie Öffentlichkeits- und Verbandsarbeit prägten ihre Arbeit der letzten Jahre.

Im Rahmen ihrer Selbstständigkeit als Umweltmanagement-Beraterin hat sie eines der ersten Umweltmanagement-Systeme in Deutschland aufgebaut.
Ihr Studium der Biologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster schloss sie mit einem Diplom ab.

Hans-Peter Völpel

 

Hans-Peter Völpel ist Entwicklungsingenieur und Technischer Leiter der TheraBionic GmbH. Seit 2013 ist er maßgeblich für die Entwicklung der TheraBionic-Technologie verantwortlich.

Mit eigenem Entwicklungsbüro ist er seit 1983 schwerpunktmäßig mit der Entwicklung im Bereich der Medizin- und Messtechnik tätig. Im Rahmen seiner Projekte war er involviert in die Zulassungsverfahren der entwickelten Medizinprodukte. Er hat fundierte technische Erfahrungen in der richtlinienkonformen Entwicklung und Produktion medizintechnischer und industrieller Elektroniksysteme.
Sein Studium der Elektrotechnik hat er an der TU Karlsruhe und der TU Berlin mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur absolviert.